Archiv der Kategorie 'Veranstaltung'

Veranstaltungshinweise Dezember

Das antirassistische Bündnis ‚Düsseldorf stellt sich quer‘ lädt am 4. Dezember zu einem „offenen Anti-AfD-Treffen“ ein. Beginn ist 19 Uhr im Kulturzentrum ZAKK, Fichtenstraße 40.

Die Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf bietet am 5. Dezember einen Rundgang durch die Sonderausstellung „Die Körper der SS“ an. Der Rundgang beginnt 19 Uhr in der Gedenkstätte, Mühlenstraße 29.

Für den 8. Dezember haben verschiedene zivilgesellschaftliche und linke Initiativen, Parteien, Vereine und Gruppen Proteste gegen das geplante nordrhein-westfälische Polizeigesetz angekündigt. Das Bündnis ‚Polizeigesetz NRW stoppen!‘ organisiert eine landesweite Demonstration, die 13 Uhr vor dem Gewerkschaftshaus an der Friedrich-Ebert-Straße 34-38 beginnt. Zur Teilnahme an einem Demo-Block gegen Rechtsruck und Repression ruft die Kampagne ‚Nationalismus ist keine Alternative‘ auf.

Am Jahrestag des sog. „Auschwitz-Erlasses“ von 1942, am 16. Dezember, erinnern der Landesverband Deutscher Sinti und Roma NRW und die Landeshauptstadt Düsseldorf gemeinsam am Mahnmal „Ehra“ am alten Innenhafen in der Altstadt an die ermordeten Sinti und Roma. Die Gedenkveranstaltung mit Kranzniederlegung beginnt 15 Uhr.
Im Anschluss findet in der Mahn- und Gedenkstätte eine Autorinnenlesung mit Annette Leo statt. Die Lesung „Das Kind auf der Liste“ mit der Historikerin beginnt 15:30 Uhr in der Gedenkstätte, Mühlenstraße 29.

Das Antifa-Café hat am 18. Dezember den Titel „Nazitown Düsseldorf? Wie geht es weiter in 2019?“. Veranstaltungsbeginn ist 20 Uhr im Linken Zentrum „Hinterhof“, Corneliusstraße 108.

Nach den 21 DügIdA-Auftritten in 2015 droht 2019 der nächste Aufmarsch-Marathon extrem rechter Gruppierungen. Zumindest hatten das die „Patrioten NRW“ am 17. November 2018 bei ihrem 450-köpfigen Auftritt, bei dem es zu mehreren rechten Gewalttaten kam, angekündigt. Mit dabei sein will erneut die in Düsseldorf beheimatete „Bruderschaft Deutschland“, aus deren Reihen es am 17. November mehrere Angriffe auf Gegendemonstrant*innen gab. Was ist in 2019 zu erwarten? Was folgt aus dem am 17. November Geschehenen? Wie können wir uns vor weiteren Angriffen schützen und wieder in die Offensive kommen? Diese und andere Fragen sollen beim letzten Antifa-Café im Jahr 2018 nach einem kurzen Überblick diskutiert werden. Das Antifa Café möchte einen Ort des Austausches zwischen Antifaschist*innen und für „neue“ Leute die Möglichkeit eines Einstiegs in die politische Arbeit bieten.

Zu einem Vortrag mit dem Titel „AfD, neue Rechte und deren Klimapolitik“ laden die ‚Düsselfalken‘ am 20. Dezember ein. Die Veranstaltung mit dem Soziologen Andreas Kemper beginnt 18:30 Uhr im Falkenheim Gerresheim, Unter den Eichen 62a.

Die Veranstaltungshinweise werden ggf. ergänzt / aktualisiert.

Veranstaltungshinweise November

(Continue reading →)

Veranstaltungshinweise Oktober

(Continue reading →)

Veranstaltungshinweise September

(Continue reading →)

Veranstaltungshinweise August

(Continue reading →)