Archiv der Kategorie 'DEMO'

Bündnisdemo mit Antisemit*innen in Düsseldorf?

In wenigen Stunden findet in Düsseldorf eine vom Bündnis ‚Nein zum neuen Polizeigesetz NRW‘ organisierte Großdemonstration statt. Durch das geplante Polizeiaufgabengesetz wird ein massiver Eingriff in die Freiheits- und Grundrechte befürchtet. Dagegen werden voraussichtlich mehrere Tausend Menschen demonstrieren.
Prinzipiell ist der spektrenübergreifende Protest gegen repressive Gesetzesnovellen zu begrüßen. Dieser sollte jedoch kein Anlass sein, antifaschistische Standards abzulegen und potenziell antisemitische Demonstrationsteilnehmer*innen zu tolerieren.
(Continue reading →)

Antirassistische Demonstration am 25. April

Das „Demobündnis Fight Fortress Europe“ organisiert für den 25. April 2015 eine antirassistische Demonstration in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt.
Die Demonstration beginnt 16 Uhr auf der Friedrich-Ebert-Straße 34-38 (vor dem Gewerkschaftshaus) und wird unter anderem zur CDU-Landesgeschäftsstelle ziehen.
(Continue reading →)

DO: Antifaschistische Demonstration am 28. März 2015

Am 28. März 2015 wird es in Dortmund eine antifaschistische Demonstration gegen rechte Gewalt und deutsche Zustände geben.
An diesem Tag jährt sich der Mord an Thomas „Schmuddel“ Schulz zum zehnten Mal. Der Punk wurde am Ostersonntag 2005 von einem Neonazi in der Dortmunder U-Bahn-Station Kampstraße erstochen.
(Continue reading →)

»Duisburg, mon Amour«?!

Verschiedene antifaschistische und antirassistische Gruppen aus NRW haben für den 30. April eine Demonstration in Duisburg angekündigt. Sie richtet sich gegen die rassistische und antiziganistische Stimmung in der Stadt, die nicht nur von Rechtspopulist_Innen und Neonazis, sondern auch von weiten Teilen der sog. “gesellschaftlichen Mitte“ forciert wird. Extrem rechte Parteien wie NPD und „Pro NRW“ knüpfen immer wieder an den rassistischen Mehrheitsdiskurs in der Gesellschaft an, so auch am 1. Mai in Duisburg: beide Parteien haben Veranstaltungen in der Ruhrgebietsstadt angekündigt.
(Continue reading →)

Infos zum 1. Mai in Dortmund (Updates)

Neonazis, die sich aktuell in der Partei „Die Rechte“ organisieren, wollen am 1. Mai in Dortmund demonstrieren. Derzeit ist der Aufmarsch von der Dortmunder Polizei verboten. Antifaschist_Innen zweifeln den Bestand dieses Verbots jedoch an und mobilisieren gegen die Neonaziaktivitäten und zu einer Demonstration am Maifeiertag. Diese soll um 10 Uhr am Dortmunder Hauptbahnhof beginnen.
(Continue reading →)