Infos zum 1. Mai in Dortmund (Updates)

Neonazis, die sich aktuell in der Partei „Die Rechte“ organisieren, wollen am 1. Mai in Dortmund demonstrieren. Derzeit ist der Aufmarsch von der Dortmunder Polizei verboten. Antifaschist_Innen zweifeln den Bestand dieses Verbots jedoch an und mobilisieren gegen die Neonaziaktivitäten und zu einer Demonstration am Maifeiertag. Diese soll um 10 Uhr am Dortmunder Hauptbahnhof beginnen.

Die Gruppe Brigada Hora Azul lädt am Montag, den 22. April zu einer Info-/Mobilisierungsveranstaltung im Linken Zentrum „Hinterhof“ in Düsseldorf. Beginn ist um 19 Uhr.

http://dortmund.blogsport.de

Aufruf der Antifaschistischen Union Dortmund

Aktuelle Informationen finden sich auf der Website der Antifaschistischen Union Dortmund, dem Blog dortmund.blogsport.de und beim Antifa Medienzentrum Dortmund (twitter).

Update (25. April 2013)
Das Verbot der Neonazi-Demonstration am 1. Mai wurde heute vom Verwaltungsgericht Gelsenkirchen nicht bestätigt. Dementsprechend könnte der Aufmarsch formaljuristisch stattfinden. Die Vergangenheit hat mehrfach bewiesen, dass auf die „Staatsantifa“ kein Verlass ist.

Update (28. April 2013)

Für den 30. April hat die Neonazi-Partei „Die Rechte“ zudem eine Demonstration durch das Dortmunder Kreuzviertel angekündigt. Der Start ist für 18:30 Uhr am Sonnenplatz angesetzt. Nähere Infos zum Neonaziaufmarsch am 30.04.
+ + +
Treffpunkt für die gemeinsame Anreise von Düsseldorf nach Dortmund:
01.05.2013 | 8:40 Uhr | vor dem Kino am Düsseldorfer Hauptbahnhof