Veranstaltungshinweise Januar 2018


Eine Veranstaltung mit dem Titel „Der Kern des Holocaust: Aktion Reinhardt. Die Ermordung der polnischen Juden im Holocaust und das Gedenken an den Verlust“ findet am 11. Januar im Rahmen der Veranstaltungsreihe „erinnern – handeln – widersetzen“ von der Projektstelle Erinnerungsort „Alter Schlachthof“ des AStA der Hochschule Düsseldorf statt. Der Vortrag mit dem Referenten Dr. Stephan Lehnstaedt (Professor für Holocaust-Studien und Jüdische Studien am Touro College Berlin) beginnt 18:30 Uhr an der Hochschule Düsseldorf, Gebäude 3, Erdgeschoss, im Café „Freiraum“, Münsterstraße 156.

Bei der Antifa-Café-Veranstaltung am 16. Januar referiert Jörg Kronauer (Journalist und Autor aus London, Referent des Antirassistischen Bildungsforums Rheinland) zum Thema Deutsche Interessen im Nahen und Mittleren Osten. Der Vortrag beginnt 20 Uhr im Linken Zentrum „Hinterhof“, Corneliusstraße 108.

Am 22. Januar lädt das Bündnis ‚Düsseldorf stellt sich quer‘ zum fünften „Anti-AfD-Treffen“ in das Kulturzentrum ZAKK ein. Die Veranstaltung beginnt 19 Uhr im Raum Studio des ZAKK, Fichtenstraße 40.

Gegen eine Sammelabschiebung nach Afghanistan rufen das Bleiberechtsbündnis Nedaje Afghan und die Flüchtlingsinitiative STAY! am 23. Januar zu Protesten auf. Für 16 Uhr sind am Düsseldorfer Hauptbahnhof Proteste und eine Anreise zum Flughafen geplant, wo 17 Uhr am Terminal B weitere Proteste gegen die Sammelabschiebung stattfinden sollen.

Die Jüdische Gemeinde Düsseldorf lädt in Kooperation mit der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus im Regierungsbezirk Düsseldorf am 24. Januar zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Thema „Der Wehrhahn-Bombenanschlag vor Gericht“ ein. Die Veranstaltung mit den Referent*innen Anke Hoffstadt (Historikerin, Autorin und politische Bildnerin im Themenfeld Neonazismus Rechtsextremismus-Prävention), Herbert Rubinstein (war von 1996-2008 Geschäftsführer des Landesverbandes der jüdischen Gemeinden von Nordrhein), Jürgen Peters (freier Journalist und Bildungsreferent des Antirassistischen Bildungsforums Rheinland. Er recherchiert seit dem Anschlag zum Tat- und Ermittlungsgeschehen) und Monika Düker (Mitglied des Landtages und war Mitglied des Parlamentarischen Untersuchungsausschusses zum NSU-Komplex in Nordrhein-Westfalen) beginnt um 19 Uhr im Leo-Baeck-Saal der Jüdischen Gemeinde, Zietenstraße 50.

Die Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf zeigt vom 26. Januar bis zum 8. Juli ihre neue Sonderausstellung „Menschen in Auschwitz 1941–1943“ mit Häftlingsporträts von Josef Rosalia Hein. Das Ausstellungsprojekt der Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf findet in Kooperation mit dem Polnischen Institut Düsseldorf statt. Weitere Informationen folgen auf der Website der Gedenkstätte.

Der antifaschistische Themenabend am 31. Januar hat den Titel „Die extreme Rechte in den USA“.
Der Vortrag mit dem Referenten Carl Kinsky (u.a. Autor der antifaschistischen Magazine „Der Rechte Rand“ und „LOTTA – antifaschistische Zeitung aus NRW, Rheinland-Pfalz und Hessen“) beginnt um 19:30 Uhr im Linken Zentrum „Hinterhof“, Cornelisusstraße 108.


0 Antworten auf „Veranstaltungshinweise Januar 2018“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun − sechs =