REP-Kundgebung am 1. April in Garath

Eine weitere Kundgebung hat der Düsseldorfer Kreisverband der extrem rechten Kleinpartei ‚Die Republikaner‘ für den 1. April in der Landeshauptstadt angekündigt.
Die Veranstaltung mit dem Titel „Sicherheit statt Asylchaos und Terror“ soll um 15 Uhr beginnen, Angaben zum genauen Standort werden ergänzt.

Aufmerksam verfolgten die ‚Republikaner‘ die Nachrichtenlage zu den Gewalttaten am Düsseldorfer Hauptbahnhof mit mehreren Verletzten und Schwerverletzten vom vergangenen Donnerstagabend. In den sozialen Medien verbreitete sich unter dem Hashtag #Düsseldorf ein Mix aus rechter Propaganda und tendenziöser Mutmaßungen.1 Auch die lokalen Kreisverbände der REP und AfD beteiligten sich an derartigen „Theorien“.

Die jüngste Kundgebung der ‚Republikaner‘, am 1. März in Düsseldorf-Rath, zählte zehn Teilnehmende. Die Rechtsaußenpartei lässt sich davon offenbar nicht beirren, ihre rassistischen und extrem rechten Ansichten unentwegt weiterverbreiten zu wollen. Zuletzt führten die REPs am vergangenen Samstag einen Infostand in Holthausen durch.

Update (27. März)

Die Kundgebung der ‚Republikaner‘ soll am 1. April zwischen 15 Uhr und 17 Uhr in der Garather Fußgängerzone Kurt-Schumacher-Straße, zwischen dem „Hotel Achteck“ und der Stadtsparkasse stattfinden.
In der Vergangenheit unternahm die Rechtsaußenpartei im Anschluss ihrer Kundgebungen kurze „Spaziergänge“ durchs Viertel.

Update (30. März)

Protest gegen die Kundgebung der extrem rechten Partei soll nach Angaben des Bündnisses ‚Düsseldorf stellt sich quer‘ am 1. April von 15 Uhr bis 17 Uhr in der Garather Fußgängerzone bzw. der Kurt-Schumacher-Straße stattfinden.

  1. [1] http://www.stern.de/panorama/stern-crime/duesseldorf--wie-rechte-hetzer-im-netz-wegen-axt-attacke-durchdrehen-7362908.html [zurück]

0 Antworten auf „REP-Kundgebung am 1. April in Garath“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ sechs = sieben