Archiv für Januar 2015

„DÜGIDA“ will in die fünfte Runde gehen – „KÖGIDA“ gibt auf

Am Montagabend fanden sich zum dritten Mal in Folge xenophobe und rassistische Demonstrant*innen zu einem von Melanie Dittmer organisierten „Spaziergang“ in der Landeshauptstadt ein, dieses Mal waren es um die 100. Die Teilnahme an den „DÜGIDA – Düsseldorf gegen die Islamisierung des Abendlandes“-Demonstrationen sank damit seit dem 8. Dezember von „Spaziergang“ zu „Spaziergang“.
(Continue reading →)

„DÜGIDA“ – Montäglich xenophobe Demonstrationen? [UPDATES]

Unter dem Label „DÜGIDA – Düsseldorf gegen die Islamisierung des Abendlandes“ beabsichtigt die extrem rechte Aktivistin Melanie Dittmer am 26. Januar zum nunmehr dritten Mal in Folge in diesem Jahr in der Landeshauptstadt zu demonstrieren. Nach Medienangaben hat die Anmelderin bis zum 27. April 2015 jeden Montag Demonstrationen in der City angekündigt.1 2
(Continue reading →)

Rechtsaußen in Düsseldorf und Duisburg

Zur Dokumentation:
Bericht vom blick nach rechts vom 20. Januar 2015

NRW-Pegida nach rechtsaußen offen

Die Rechtspopulisten-Truppe „pro NRW“ ist damit gescheitert, bei den nordrhein-westfälischen Rettern des „Abendlandes“ die Zügel in die Hand zu bekommen – Parteichef Markus Beisicht hat derzeit ohnehin mit Unbill in den eigenen Reihen zu kämpfen.
(Continue reading →)

Updates: „DÜGIDA“-Demo am 19. Januar

Das linke Bündnis ‚Düsseldorf stellt sich quer – Kein Fußbreit dem Rassismus!‘ veranstaltet ab 17 Uhr zwei antifaschistische Kundgebungen in Hauptbahnhof-Nähe:
(Continue reading →)

(Extrem) rechter „DÜGIDA“-Aufzug in Stadtmitte [UPDATES]

Am Montagabend folgten etwa 250 bis 300 Menschen dem Aufruf von DÜGIDA (Düsseldorf gegen die Islamisierung des Abendlandes) zum 2. „Abendspaziergang“ in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt. Im Dezember fand bereits eine ähnliche Veranstaltung unter gleichem Label vor dem Landtag mit circa 500 Teilnehmer*innen statt.
(Continue reading →)