»Duisburg, mon Amour«?!

Verschiedene antifaschistische und antirassistische Gruppen aus NRW haben für den 30. April eine Demonstration in Duisburg angekündigt. Sie richtet sich gegen die rassistische und antiziganistische Stimmung in der Stadt, die nicht nur von Rechtspopulist_Innen und Neonazis, sondern auch von weiten Teilen der sog. “gesellschaftlichen Mitte“ forciert wird. Extrem rechte Parteien wie NPD und „Pro NRW“ knüpfen immer wieder an den rassistischen Mehrheitsdiskurs in der Gesellschaft an, so auch am 1. Mai in Duisburg: beide Parteien haben Veranstaltungen in der Ruhrgebietsstadt angekündigt.

Die antirassistische Demonstration beginnt um 18 Uhr am Duisburger Hauptbahnhof (Portsmouthplatz).
Nähere Informationen finden sich auf dem Blog:
duisburgmonamour.org

Für eine gemeinsame Anreise zur Demonstration empfielt sich die Verbindung des RE1 um 17:22 Uhr, Gleis 18 – Düsseldorf Hbf.