Veranstaltungsreihe: ’Aspekte des Antisemitismus’

Ab morgen veranstaltet der Arbeitskreis Kritische Theorie eine Vortragsreihe, die sich mit den verschiedenen Aspekten des Antisemitismus auseinander setzt.

Der Publizist Paul Mentz thematisiert am 27. November den Zusammenhang von Antisemitismus und autoritärem Charakter.

Unter dem Vortragstitel ’Die friedfertige Antisemitin? Vom weiblichen Opfermythos’ referiert die Politikwissenschaftlerin Ljiljana Radonic am 11. Dezember unter anderem über geschichtsrevisionistischen ’Feminismus’.

Der freie Autor Alex Feuerherdt spricht am 16. Dezember über ’Die unheimliche Popularität der ’Israelkritik’’.

Organisiert wird die Veranstaltungsreihe in Kooperation mit der ’Amadeu Antonio Stiftung’, der ’Heinrich Böll Stiftung Nordrhein-Westfalen’ sowie dem ’Referat für politische Bildung’ des AStAs der FH Düsseldorf.

Die Vorträge finden jeweils um 19:30 Uhr im Gebäude 24.21, Raum 02.61/62 in der FH Düsseldorf (Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften – Uni­ver­si­täts­straße 1) statt.