Archiv für August 2013

„Pro Deutschland“-Kundgebungen am Freitag

Die rechtspopulistische Kleinstpartei „Pro Deutschland“ plant am 30. August Wahlkampfkundgebungen in Düsseldorf.

Zur Dokumentation:

Ein Aufruf von antifaschistischen Gruppen aus Düsseldorf.
(Continue reading →)

Neonaziaufmarsch am 31. August in Dortmund

Am 23. August 2012 wurden die neonazistischen Gruppierungen ’Nationaler Widerstand Dortmund’ (NWDO), ’Kameradschaft Hamm’ und ’Kameradschaft Aachener Land’ durch das nordrhein-westfälische Innenministerium verboten. Die Dortmunder Polizei hatte zudem einige Tage darauf den sog. ’Nationalen Antikriegstag’, eine vom NWDO seit 2005 jährlich organisierte Veranstaltung am ersten Septemberwochenende, verboten. Aus diesen Gründen haben verschiedene Neonazis, allen voran Vertreter_Innen der Kleinstpartei ’Die Rechte’ zu einem Aufmarsch am 31. August 2013 in Dortmund aufgerufen.
Derzeit soll dazu eine ’Aktionswoche’ stattfinden. Dabei könnten sich die extrem rechten Aktivitäten wie Flugblattverteilungen, Infostände, Kundgebungen und Ähnliches nicht nur auf Dortmund beschränken.

Informationen zu den entsprechenden Gegenaktivitäten finden sich unter: dortmund.blogsport.de

NPD-Kundgebung am Hauptbahnhof

Im Rahmen ihres Bundestagswahlkampfes führte die NPD heute Kundgebungen in Essen, Wuppertal und Düsseldorf durch. Nach Angaben der neonazistischen Partei war in der Landeshauptstadt zunächst eine Veranstaltung um 15:30 Uhr auf dem Heinrich-Heine-Platz angekündigt (vgl. NPD-Kundgebung am Heinrich-Heine-Platz). Letztendlich fand die Kundgebung jedoch gegen 16:15 Uhr am Düsseldorfer Hauptbahnhof statt.
(Continue reading →)

19. August: NPD-Kundgebung am Heinrich-Heine-Platz

Seit 12. August befindet sich die NPD mit einem Propaganda-Lkw auf bundesweiter Wahlkampftour, um in verschiedenen Städten Kundgebungen durchzuführen.
Zeit-und Ortsangaben der geplanten Veranstaltungen beruhen aktuell auf Eigenangaben der neonazistischen Partei.
(Continue reading →)

Updates zum Wahlkampf der extremen Rechten

Derzeit ’touren’ Vertreter_Innen der Bundes-NPD mit einem Propaganda-Lkw durchs Land. Heute wurde die Stadt Münster als erste von sechzehn Stationen in NRW angefahren. Weitere Veranstaltungen derselben Art sind mittlerweile in Dortmund (16.08.), Bochum (17.08.), Essen (19.08.) und Wuppertal (19.08.) bekannt [1]. Dementsprechend ist davon auszugehen, dass die Neonazis auch in den kommenden Tagen in Düsseldorf Halt machen werden. Weil die NPD die Veranstaltungsorte- und Zeiten kurzfristig angibt, bleibt nur eine geringe Vorwarnzeit für Gegenproteste. Sobald konkrete Informationen dazu verfügbar sind, werden diese natürlich hier (und via Twitter) bekannt gegeben.
(Continue reading →)