Antirassistische Demonstration am 14. April

Text? Bereits in der Vergangenheit gab es am Düsseldorfer Flughafen Proteste gegen die dort durchgeführten Abschiebungen. Von den Abschiebungen sind vor allem Roma betroffen. Für den 14. April rufen verschiedene linke Gruppen, unter anderem die Antifaschistische Jugend Düsseldorf, Association début d’histoire und Brigada Hora Azul zu einer Demonstration gegen Rassismus und Abschiebungen in Düsseldorf auf. Mit der Demonstration wird der Protest nun auch in die Innenstadt getragen. Angelaufen werden Institutionen, wie die Kommunale Ausländerbehörde auf der Willi-Becker-Allee. Ferner ist eine Zwischenkundgebung vor dem ungarischem Generalkonsulat geplant, denn in Ungarn sind Roma unter der derzeitigen rechts-autoritären Regierung massiver Diskriminierung ausgesetzt. Die EU unternimmt nichts gegen die Faschisierung Ungarns. Der Düsseldorfer Marktplatz in der Altstadt ist als Schlusskundgebungsort vorgesehen.

Im Vorfeld der Demonstration werden zwei Info- und Mobilisierungsveranstaltungen stattfinden:

4. April | Vortrag – Einführung in die Kritik des Antiziganismus
19:30 Uhr – ZAKK, Fichtenstraße 40, Düsseldorf

Antiziganismus – das bedeutet in vielen europäischen Ländern offene Gewaltanwendung gegen Roma und andere als „Zigeuner“ bezeichnete Menschen seitens des Staates, der Mehrheitsbevölkerung oder rechter Gruppierungen. Doch auch Sprache kann Gewalt antun. Die Wirkmächtigkeit von Diskriminierungen gegenüber Roma lässt sich am Fortleben der stets auch kulturell vermittelten Denkmuster und Bilder vom „Zigeuner“ ablesen.

Es sind die Vorstellungen von dem „Zigeuner“, der zwar arm und mittellos, dafür reich an Lebensfreude, Emotionalität und Freiheit sei, die auch heute noch die Phantasien anregen. Der Vortrag versucht einen Einblick zu gewähren, welche ideologischen Strukturen und Mechanismen hinter dem antiziganistischen Ressentiment stecken und es zu einer leider hochaktuellen Bedrohung machen.

9. April | Mobilisierungsveranstaltung – Abschiebeflughafen Düsseldorf
20 Uhr – Linkes Zentrum, Corneliusstraße 108, Düsseldorf

Zwei Aktivistinnen des Bündnis Abschiebestopp Düsseldorf berichten über die bisherigen Proteste gegen die Abschiebungen vom Düsseldorfer Flughafen. Außerdem soll über den aktuellen Stand der Demonstration am 14. April aufgeklärt werden.

allebleiben.blogsport.eu