Veranstaltungshinweise für März


Banner fürs TogetherfestVom 9. bis 11. März findet an verschiedenen Orten in Düsseldorf der gesamtemanzipatorische Festigress (Festival und Kongress), das togetherfest, statt.
Programmüberblick, Personenbeschreibungen der Referent_innen und Infos zur Anreise sind auf der Website togetherfest.de nachlesbar.

Nach Information des antirassistischen Blogs abschiebestop.blogsport.de, ist für den 13. März ein erneuter sog. Sammelabschiebeflug über Düsseldorf nach Belgrad (Serbien) geplant. Zuletzt wurden am 7. und 14. Februar Menschen über Düsseldorf in den Kosovo und nach Serbien abgeschoben. Proteste wird es ab 8 Uhr am Gate „F“ und um 10 Uhr von Terminal B in Form einer Demonstration durch den Flughafen geben.

Frauen im Widerstand, 1933-1945. Düsseldorf“ lautet der Titel der Broschüre, die zum diesjährigen Frauen(kampf)tag erscheint und am 13. März von den Autorinnen Dr. Florence Hervé und Mareen Heying im ZAKK vorgestellt wird.

Zudem wird es am 13. März einen Mobilisierungsvortrag zum „M31“ im Linken Zentrum geben. Hierbei wird unter anderem eine Anreisemöglichkeit aus Düsseldorf vorgestellt und die Krise in Griechenland behandelt.

Am 15. März zeigt das Café Bunte Bilder in Kooperation mit der No-Border-Regionalgruppe Düsseldorf die Dokumentation „H wie Heim(at)“ im Linken Zentrum. Weiterhin informiert das „Bündnis Talstraße“ über die Demonstration am 17. März in Velbert mit welcher der Forderung: „Wohnungen für alle! Für die Schließung der Flüchtlingsheime!“ Nachdruck verliehen werden soll.
Im Anschluss wird die No-Border-Regionalgruppe Düsseldorf etwas über das geplante No Border-Camp erzählen, dass Juli im Raum Köln/Düsseldorf stattfindet.

Beim Antifa-Themenabend „INPUT“ am 28. März referieren Michael Sturm (Historiker) und Alexander Stockhaus (AStA FH Düsseldorf) im Linken Zentrum über Erinnerungsorte des Nationalsozialismus im städtischen Raum. Dabei sollen am Beispiel des ehemaligen Schlachthof-Geländes in Düsseldorf-Derendorf verschiedene Fragen diskutiert werden.

Ebenfalls am 28. März lädt der Arbeitskreis Kritische Theorie zu Vortrag und Diskussion „Keine Emanzipation ohne die der Gesellschaft“ – Geschlecht(erverhältnis) und Kritische Theorie, mit Barbara Umrath in’s ZAKK ein.

An den Flughafen-Terminals mehrerer Städte findet am 30. März ein Aktionstag gegen innereuropäische Abschiebungen statt. Auch in Düsseldorf wird es Aktionen geben.

Wie verschiedene Quellen übereinstimmend berichten, soll am 31. März eine so genannte Sammelabschiebung über den Düsseldorfer Flughafen nach Mazedonien erfolgen. Aktuelle Infos zu eventuellen Protestaktionen finden sich auf den Blogs abschiebestop.blogsport.de und airberlinschiebtab.blogsport.de.