Keine Bühne für Homophobie, Rassismus und Sexismus

Keine Bühne Bündnis

Für Freitag, 25.09.2009 ist eine Veranstaltung mit dem Künstler Elephant Man, der offen zum Mord an Homosxuellen aufruft, im Rheingoldsaal, Düsseldorf, geplant.
Am 15.09.2009 erklärte die Pressesprecherin des Rheingold, Marie-Christine Omnitz: „Wir weisen darauf hin, dass Elephant Man während seines Live-Acts selbstverständlich keine schwulenfeindlichen Texte äußern wird. “
Offenkundig lügt Frau Omnitz. Im Düsseldorfer Stadtgebiet werden Werbezettel für das Konzert verbreitet, in dem angekündigt wird, daß Elephant Man u.a. das Lied „Log on“ spielen wird.
Hier ein Textauszug aus „Log on“:

„Genieße unseren Tanz und verbrenne einen Schwulen.
Tritt auf ihm rum wie auf alten Kleidern.
Genieße unseren Tanz und zertrete einen Schwulen.“

Der Antifa-KOK ruft dazu auf, sich Freitagabend (25.9.) frei zu halten, um der Verbreitung der Mordpropaganda durch das Rheingold auf geeignete Weise entgegenzutreten.

Quelle: Antifa-KOK

Update: Konzert abgesagt!